Kategorie: Freizeit Logbuch

Freizeit-Blog > Freizeit Logbuch
Der „Flitschen-Bau“

Der „Flitschen-Bau“

Hey ihr Lieben, wir waren gestern wieder aktiv in der Holzwerkstatt! Auf den ausdrücklichen Wunsch unserer jungen Besucher, haben wir gestern kleine Kanonen aus Holz angefertigt, mit welchen man einen Gummi abschießen kann. Anschließend haben wir einen Wettbewerb gestartet. Ziel war es, den Gummi so weit wie möglich fliegen zu lassen. Außerdem haben wir uns eine Zielscheibe gebastelt, auf welcher man unterschiedlich viele Punkte treffen konnte. Natürlich hat am Ende das Kind mit den meisten Punkten gewonnen.

Generell gilt beim Spielen mit Kanonen oder ähnlichen Gegenständen:

  1. Das Zielen auf andere Menschen oder Tiere mit Spielzeugwaffen ist tabu!
  2. Auch Spielzeugwaffen können andere Menschen verletzen, wenn sie falsch benutzt werden!
  3. Sollte ein Kind Angst haben oder verletzt werden, ist der Kampf im Spiel sofort vorbei!
  4. Echte Konflikte und Streitereien werden nicht mit den Kanonen ausgetragen!

Wenn du auch einmal so eine kleine Kanone bauen möchtest, dann mach es uns doch einfach nach oder besuch uns in der Lernwerkstatt!

das brauchst du:              1. einen Rundholzstab (ca. 0,5 cm breit, 10 cm lang)

                                               2. einen Rundholzstab (ca. 3,0 cm breit, 15 cm lang)

                                               3. Holzbrett (ca. 0,5 cm tief, 5 cm lang, 5 cm breit)

                                               3. etwas Holzleim

                                               4. Hammer, Säge, Feile

                                               5. einen Nagel

                                               6. eine Bohrmaschine (mit Bohrer 0.5 cm Stärke)

so haben wir es gemacht:           1. dickeres Rundholz auf gewünschte Länge sägen

                                                               2. an einem Ende Kerbe anzeichnen (ca. 2,5cm lang)

                                                               3. Kerbe aussägen, am Ende der Kerbe Loch bohren (siehe Abb.)

                                                               4. Holzstückchen an der Kerbe ausschlagen

                                                               5. Am anderen Ende Loch bohren (siehe Abb.)

                                                        6. Loch mit Holzleim befüllen, dünnes Rundholz in Loch stecken

                                                               7. Rundholz schaut an Oberseite ca. 0,5cm raus (siehe Abb.)

                                                               8. Rundholz an Unterseite mit Säge absägen

                                                               9. Spannhaken auf Holzbrett anzeichnen und aussägen

                                                               10. Spann-Öse mit Rundfeile herausarbeiten

                                                               11. Spann-Öse in Kerbe stecken, beides mit Nagel verbinden

                                                               12. einen Gummi über Öse und Holzhaken spannen und los geht’s!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachmachen wünscht euch euer Team der Lernwerkstatt. Gern könnt ihr uns ein paar Fotos eurer selbstgemachten Kanonen zukommen lassen. (seltmann@lernwerkstatt-zwickau.de) Besucht uns auch auf unserem Blog unter: https://projekte-lwz.de/

Ein riesen Spaß zum Kindertag

Ein riesen Spaß zum Kindertag

Na endlich ist es wieder soweit! Heute am 1. Juni ist Kindertag. Wir wollen nun nach einer langen pandemiebedingten Pause wieder zusammenkommen und gemeinsam diesen besonderen Tag feiern. Unsere Vorbereitungen haben schon ein paar Tage vorher begonnen, denn es soll für jeden etwas Tolles dabei sein! Wir haben verschiedene Spiele für euch vorbereitet, bei denen der Spaß auf jeden Fall garantiert ist. Außerdem haben wir uns für euch eine ganz außergewöhnliche Leckerei ausgedacht, bei welcher euch das Wasser im Mund zusammenlaufen wird. Wenn ihr jetzt auch Lust bekommen habt uns einmal zu besuchen, dann kommt doch einfach bei uns im Wostokweg 33 in Zwickau, Eckersbach vorbei. Wir freuen uns auf euch!

Die Muttertags-Kuschel-Kissen

Die Muttertags-Kuschel-Kissen

Wir haben uns überlegt, wie wir unseren Mamas eine ganz besondere Überraschung zum Muttertag machen können. Dabei haben wir uns gedacht, dass etwas Selbstgemachtes, was von Herzen kommt am meisten Freude bereitet. Unsere Idee war es ein kleines Kissen, welches wahlweise mit Kirschkernen oder Lavendelblüten befüllt wird, anzufertigen. Denn so kann man das kleine Kissen später auch als Wärmequelle oder als harmonischen Duftspender nutzen. Wenn du auch einmal ein so tolles Kissen anfertigen möchtest, dann mach es uns doch einfach nach oder komm uns im Wostokweg 33 besuchen!

Das brauchst du:

  • ein Stück Stoff (mindestens: 20 cm mal 20 cm)
  • eine Nähmaschine
  • einen Stift der auf Stoff malt
  • Klammern, Nadeln zum befestigen
  • eine Schere/ Stoffschere
  • eine Nadel
  • etwas Garn/ Faden
  • eine Hand voll Lavendelblüten oder Kirschkerne
  • etwas Watte
  • evtl. ein Band

Und so haben wir es gemacht:

  1. Stoff auswählen und abschneiden
  2. Gewählte Form aufmalen und ausschneiden, Beachte: 1 cm Nahtzugabe!
  3. Formen rechts auf rechts legen und mit Nadel zusammenhaften, Beachte: 6cm Öffnung lassen
  4. Bändchen? dann Band nach innen einklappen und mit einnähen
  5. mit Nähmaschine entlang der Kanten nähen (Geradstich, Anfang und Ende versiegeln)
  6. befüllen mit dem gewünschten Material
  7. mit der Hand zu nähen (zum Verstecken der Naht: Leiterstich)

Geradstich: https://www.katia.com/blog/de/die-10-wichtigsten-stiche-der-naehmaschine/

Leiterstich: https://www.stickandstyle.de/blog/uebersicht/leiterstich

Viel Spaß beim Ausprobieren, Nachmachen und Verschenken wünscht euch euer Team der Freizeitinsel. Gern könnt ihr uns ein paar Fotos eurer selbstgemachten Kissen zukommen lassen. (seltmann@lernwerkstatt-zwickau.de)

Lagerfeuer und Stockbrot in der Lernwerkstatt

Lagerfeuer und Stockbrot in der Lernwerkstatt

Wir haben es uns am Montag mal wieder so richtig gut gehen lassen! Im Rahmen unseres „Outdoor uns Survival Projektes“ haben wir uns einer kleinen Herausforderung gestellt. Ziel war es ein Feuer nur mit etwas Birkenrinde und einem Feuerstahl zu entzünden. Glaubt mir, das ist gar nicht so einfach! Dennoch haben es einige Kinder geschafft. Belohnt wurden wir alle mit einer gemütlichen Runde um ein prasselndes Lagerfeuer. Anschließend haben wir den Nachmittag mit einem selbst gemachten Stockbrot, welches über der Glut gebacken wurde, ausklingen lassen. Hierbei konnte man zwischen einer veganen Variante und einem Brotteig mit Schinken und Käse wählen, um jedem Geschmack gerecht zu werden.

Wenn euch unser Rezept interessiert, dann macht es uns doch einfach nach!

das brauchst du: für 8 Stück:

  • 400g Mehl
  • 230 ml Wasser
  • einen Knethaken
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 Teelöffel Salz
  • 3 Esslöffel Öl
  • eine Schüssel
  • angespitzte Holzstöcke

und so wird’s gemacht:

  1. Mehl Zucker Hefe und Salz in Schüssel geben und vermischen
  2. Öl und Wasser hinzugeben
  3. alles mit Knethaken vermengen
  4. Teig mit Händen glatt kneten
  5. Teig mit Tuch abdecken und warm stellen
  6. 45 Minuten gehen lassen
  7. Teig portionieren (kleine Bälle)
  8. Bälle zu Würstchen formen
  9. Teig-Würstchen um Spitz des Stocks wickeln
  10. Brot unter stetigem wenden über der Glut backen

Guten Appetit!

Wer möchte kann zusätzlich in den Teig Schinkenwürfel hinzugeben. Nach dem Backen kann man noch eine kleine Scheibe Käse in die Mitte der Stockbrotrolle geben. Nach dem Schmelzen genießen. 😉

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachmachen wünscht euch euer Team der Freizeitinsel. Gern könnt ihr uns ein paar Bilder eurer selbstgemachten Stockbrot-Varianten zukommen lassen. (seltmann@lernwerkstatt-zwicka.de)

Besucht uns auch auf unserem Blog unter: https://projekte-lwz.de/

Osterferien in der LWZ

Osterferien in der LWZ

In den Osterferien sind die Besucher und Besucherinnen der Lernwerkstatt Zwickau e.V. wieder voll auf ihre Kosten gekommen und hatten riesigen Spaß. Wir haben die kurze Zeit intensiv genutzt und neben den geplanten Ausflügen auch kreative und sportliche Aktivitäten durchgeführt.

Gestartet haben wir unsere „Woche mit Erlebnisgarantie“ indem wir aus Birkenstämmen kleine Osterhasen angefertigt haben. Hierbei konnte man seine Fertigkeiten im Schleifen, Hämmern, Kleben und Gestalten üben und seiner Fantasie freien Lauf lassen. Die hier entstandenen Meisterwerke könnt ihr gern in der Galerie bestaunen.

Am Mittwoch waren wir wieder in der Boulderlounge in Chemnitz. Hier konnte man sich im einfachen Klettern ausprobieren, seine Ängste überwinden und die eigenen Grenzen kennenlernen. Besonders aufregend war, dass gemeinsame Klettern auf ein Podest, auf welchem anschließend ein tolles Gruppenfoto entstanden ist. Oben angekommen musste man sich gegenseitig unterstützen und helfen, um mit dem wenigen Platz auszukommen.

Der Donnerstag hielt für uns einen naturnahen Ausflug zum Sahnpark in Crimmitschau bereit. Wir besuchten nach einer kurzen Wanderung gemeinsam das Gehege der Anlage und ließen uns Zeit beim Bestaunen der unterschiedlichen Tiere. Besonders hatte es den Kindern und Jugendlichen bei den kleinen Afrikanischen Zwergziegen gefallen, denn diese haben Nachwuchs bekommen und deshalb jetzt eine ganze Menge zu tun!

Freitags haben wir unsere Woche mit einem Kinotag und einem passenden Film für die Osterzeit abgeschlossen. Dafür haben wir es uns zunächst gemütlich gemacht, um anschließend bei Popcorn und Tee gespannt dem Film zu folgen. Am Nachmittag haben wir dann noch einmal frische Luft bei uns auf dem großen Außengelände geschnappt. Hierbei waren Spiele wie Federball, Tischtennis, Verstecker und Fußball angesagt und sorgten für jede Menge Spaß.

Wenn du jetzt auch Lust bekommen hast und auch einmal in den Ferien mit dabei sein möchtest, dann melde dich einfach an! Wir freuen uns schon auf dich!

Die Frühjahrsblüher-Challenge

Die Frühjahrsblüher-Challenge

Na endlich ist es soweit und der Frühling ist da! Die Sonne lacht, die Vögel zwitschern und die Natur erwacht zu neuem Leben. Besonders schön anzusehen sind die vielen Frühjahrsblüher, welche jetzt überall aus dem Boden sprießen. Frühblüher sind Pflanzen, die frühzeitig im Jahr blühen und ihr Laub bilden. Sie profitieren im Frühjahr von der Lichteinstrahlung und Wärme direkt über dem Boden.

Wir haben uns also mit unseren Tablets auf den Weg gemacht und unser Gelände im Wostokweg 33 gründlich abgesucht. Dabei haben wir schon eine Menge Frühblüher gefunden. Anschließend haben wir mit der App: „Flora Incognita“ die gefundenen Pflanzen bestimmt. Dabei haben wir herausgefunden, dass wir Narzissen, Tulpen, Hyazinthen, Primeln und Krokusse gefunden haben.

Das sind unsere entstandenen Schnappschüsse:

Kannst du herausfinden, welche Bezeichnungen die Pflanzen haben?

Viel Spaß beim Ausprobieren und selbst suchen, wünscht euch euer Team der Freizeitinsel. Gern könnt ihr uns eure Antworten und selbstgemachten Schnappschüsse zukommen lassen. (seltmann@lernwerkstatt-zwickau.de)

Die Osterhasen-Girlande

Die Osterhasen-Girlande

In dieser Woche haben unsere Besucher wieder jede Menge Spaß gehabt. Besonders kreativ waren sie beim Basteln einer lustig, bunten Osterhasen-Girlande. Wir hatten die Idee unsere Freizeitinsel ein bisschen mehr zu schmücken und was würde sich da besser eignen, als solch ein toller Schmuck? Später haben viele ihre fertig gestellten Girlanden mit nach Hause genommen, weil sie so stolz auf ihre tollen Ergebnisse waren. Wenn du auch einmal solch eine tolle Hasen-Girlande basteln möchtest, dann mach es uns doch einfach nach!

das brauchst du:

  • eine Schere
  • etwas Pappe
  • einen Bleistift
  • etwas Wollfaden
  • bunten Bastelkarton
  • einen Klebestift
  • bunte Bommeln
  • eine Lochzange oder Locher
  • unsere Vorlage kann helfen

und so haben wir es gemacht:

  1. Vorlage ausdrucken
  2. Vorlage auf Pappe mit Bleistift übertragen
  3. mit Bleistift und Pappvorlage Hasenmuster auf Bastelkarton zeichnen
  4. Hasenmuster auf Bastelkarton ausschneiden
  5. Bommel mit Kleber als Schwänzchen befestigen
  6. Löcher am Hasenkopf mit Lochzange oder Locher einfügen
  7. je nachdem wie viele Hase du möchtest, musst du diese Vorgänge wiederholen
  8. Wollfaden mit einer Länge von 1 bis 1,5 Meter abschneiden
  9. Faden durch alle Löcher fädeln
  10. jetzt kannst du deine Girlande an einem tollen Platz aufhängen

Die Vorlage findest du unter:

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachmachen wünscht euch euer Team der Freizeitinsel. Gern könnt ihr uns ein paar Bilder eurer selbstgemachten Girlanden zukommen lassen (seltmann@lernwerkstatt-zwickau.de)

Lustig, bunte Frühlingskärtchen

Lustig, bunte Frühlingskärtchen

Heute waren wir bei uns in der Freizeitinsel wieder kreativ unterwegs! Leider ist das schöne, sonnige Frühlingswetter schon wieder auf Reisen gegangen und dicke Regenwolken ziehen über Zwickau hinweg. Deshalb haben wir uns gedacht, wir locken den Frühling zurück, indem wir die Freizeitinsel mit lustig, bunter Dekoration auf die nun beginnende Jahreszeit einstimmen. Außerdem haben wir ein paar tolle Frühlingskärtchen gebastelt. Diese sehen nicht nur super aus, sie eignen sich auch prima zum Verschenken an seine Liebsten. Wenn du jetzt auch Lust bekommen hast, dann mach es uns doch einfach nach!

das brauchst du:

  • etwas Bastelkarton
  • eine Papprolle (vom Klopapier)
  • einen Pinsel
  • eine Schere
  • eine Mischpalette oder einen Deckel
  • ein paar Farben
  • eine Unterlage

und so haben wir es gemacht:

  1. den Bastelkarton rechteckig schneiden
  2. und in der Mitte falten
  3. Klopapierrolle mit Schere an einer Seite einschneiden
  4. oft wiederholen, bis eine Seite ausgefranst ist (siehe Abbildung)
  5. Farbe auf Mischpalette oder Deckel geben
  6. mit ausgefranster Seite der Rolle in Farbe tunken
  7. Blütenmuster auf die Karte drucken
  8. Vorgang mit verschiedenen Farben wiederholen
  9. mit Pinsel Sprossachse (Stängel) und Blätter dazu malen
  10. einen netten Spruch für deine Liebsten ergänzen

Den netten Spruch haben wir von Monika Minder einer bekannten Schweizer Lyrikerin übernommen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachmachen wünscht euch euer Team der Freizeitinsel.

Gern könnt ihr uns ein paar Bilder eurer selbstgemachten Kärtchen zukommen lassen! (seltmann@lernwerkstatt-zwickau.de)

Ein Herzensprojekt

Ein Herzensprojekt

Da wir aktuell wieder vor einer Herausforderung stehen, haben die Autorin Susanne Stein und die Lernwerkstatt Zwickau als gemeinnütziger Verein eine Spendenaktion ins Leben gerufen, mit der wir geflüchtete Familien & Helfer/innen das Bilderbuch als Printversion zur Verfügung stellen wollen.

Alle Informationen zum Vorhaben sind auf folgender Website verfügbar:

https://www.betterplace.org/de/projects/107337-trauma-bilderbuch-fuer-fluechtlingsfamilien-und-ihre-unterstuetzer-innen

Vielen Dank für Ihr Interesse

Euer Team der Freizeitinsel

Das DIY-Luftdruck-Blasrohr

Das DIY-Luftdruck-Blasrohr

Gestern haben wir bei uns in der Freizeitinsel ein kleines Experiment durchgeführt. Ein Kind hat den Vorschlag gemacht, selbst einmal ein Blasrohr nachzubauen. Die Idee hierfür hat es auf dem Videoportal TikTok gefunden und sich gefragt, ob wir das auch einmal ausprobieren können.

Deshalb haben wir uns gleich an die Arbeit gemacht und versucht das Blasrohr, welches mit Luftdruck funktioniert, nachzubauen. Wenn du jetzt auch Lust bekommen hast, dann mach es uns doch einfach nach!

das brauchst du:

  • einen leeren Fine-Liner
  • einen Pinsel
  • eine Schere
  • eine leere Tintenpatrone
  • etwas Küchenrolle oder Klopapier
  • etwas Wasser (am besten im Glas)

und so haben wir es gemacht:

  1. Deckelstück und Boden des Stiftes mit Schere abschneiden
  2. Stiftinhalt herausnehmen (in den Müll)
  3. Boden der Tintenpatrone abschneiden
  4. zwei Kügelchen aus Papier formen
  5. diese mit etwas Wasser befeuchten
  6. eine Kugel in Tintenpatrone schieben
  7. die andere Kugel von unten in Fine-Liner-Hülse schieben (ca. ein Zentimeter)
  8. Patrone mit Kugel von oben auf Hülse stecken
  9. den Pinselstiel von unten durch die Hülse schnellen lassen
  10. die Kugel aus der Patrone fliegt durchs ganze Zimmer

Wir haben uns anschließend eine Zielscheibe an der Tafel angezeichnet und einen kleinen Wettkampf gestartet. Gewonnen hatte natürlich derjenige/ diejenige mit den meisten Punkten!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachmachen wünscht euch euer Team der Freizeitinsel. Gern könnt ihr uns ein paar Bilder eurer selbstgebastelten Blasrohre zukommen lassen. (seltmann@lernwerkstatt-zwickau.de)